News

You are here: Home » SeitePage 4

Unsere neuesten Beiträge rund um das Thema Schiffsfonds sehen Sie hier:

Schiffsfonds: Krise hält an – Schadensersatzansprüche der Anleger

Mehrere hundert Schiffsfonds haben in den vergangenen Jahren Insolvenz angemeldet. Anleger haben dadurch bereits viel Geld verloren. Schiffsfonds-Anleger, die bisher noch von einer Insolvenz der Fondsgesellschaft verschont blieben, können immer noch nicht aufatmen. Ein Ende der Krise der Handelsschifffahrt ist nach wie vor nicht in Sicht.

HCI MS Vogerunner: Schadensersatzansprüche der Anleger

Das Damoklesschwert von hohen finanziellen Verlusten bis hin zum Totalverlust schwebt über den Anlegern des Schiffsfonds HCI MS Vogerunner. Schon vor gut zehn Monaten wurde am Amtsgericht Hamburg das vorläufige Insolvenzverfahren über die Schiffsgesellschaft eröffnet (Az.: 67c IN 47/16). Die Eröffnung des regulären Insolvenzverfahrens lässt immer noch auf sich warten.

Atlantic MS Hammonia Pescara im vorläufigen Insolvenzverfahren

Eine ruhige Vorweihnachtszeit sieht anders aus: Die Anleger des Schiffsfonds MS Hammonia Pescara von Atlantic müssen eine Hiobsbotschaft verkraften. Die Fondsgesellschaft ist insolvent. Das Amtsgericht Hamburg hat am 7. Dezember das vorläufige Insolvenzverfahren über die MS Hammonia Pescara Schiffahrts GmbH & Co. KG eröffnet (Az.: 67g IN 480/16).

CFB 166 Twins 1: Schadensersatzansprüche der Anleger

Ende 2007 wurde der Schiffsfonds CFB 166 Twins 1 erstmals zur Beteiligung angeboten. Anleger konnten sich mit einer Mindestsumme von 15.000 US-Dollar beteiligen. Die Hoffnungen auf eine renditestarke Investition haben für die Anleger sich bis heute nicht erfüllt. Allerdings haben die Anleger noch die Möglichkeit, Ansprüche auf Schadensersatz geltend zu machen.

Urteil: Schiffsfonds zur Altersvorsorge generell ungeeignet

Etliche Schiffsfonds-Anleger haben mit ihrer Geldanlage Schiffbruch erlitten. Die Darstellung in vielen Beratungsgesprächen, dass Schiffsfonds sichere und renditestarke Kapitalanlagen sind, verkehrte sich in der Realität häufig ins Gegenteil. „Allerdings können die Anleger in Fällen einer solchen Falschberatung häufig auch Schadensersatzansprüche geltend machen“, sagt Rechtsanwalt Sebastian Rosenbusch-Bansi von der Kanzlei Cäsar-Preller in Wiesbaden.

HCI MS JPO Tucana insolvent: Anlegern drohen hohe Verluste

Das Amtsgericht Lüneburg hat das reguläre Insolvenzverfahren über die MS JPO Tucana Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG am 18. November 2016 eröffnet (Az.: 56 IN 74/16). Für die Anleger hat sich die Hoffnung auf lohnende Renditen schon nach kurzer Zeit zerschlagen. Nach der Insolvenz müssen sie sogar den Totalverlust ihrer Einlage befürchten.