s

Tag Archives: HCI Shipping Select XI

Schiffsfonds der HCI – Schiffbruch für Anleger

Wer in Schiffsfonds der HCI Gruppe investiert hat, hat so manchen Euro ins offene Meer davonschwimmen sehen.

„Da kämpft so mancher mit den Tränen, wenn man daran denkt, dass das als Ruhekissen für’s Alter gedachte Geld nun weg ist und man vor dem Nichts steht“, so Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Cäsar-Preller aus Wiesbaden.

HCI hat bisher über 5 Milliarden Euro in Ihre Emissionen investiert, darunter in über 500 Schiffe.

„Die Pleitekandidaten kann ich schon gar nicht mehr zählen“, so Cäsar Preller weiter, „wenn man dann daran denkt, dass diese Risikoprodukte den Anlegern gar als sichere Anlage oder als Altersvorsorgeprodukt verkauft werden, muss man auch als Anwalt erst mal Ruhe bewahren“.

Der Anleger steht dabei aber nicht auf verlorenem Posten. Gerade wenn er nicht richtig über die Risiken aufgeklärt wurde, sind Schadensansprüche, etwa gegen die vermittelnde Bank denkbar.

Eine Liste von HCI-Schiffsfonds-Pleiten, die die Kanzlei bereits betreut hat:

– HCI Schiffsfonds VII

– HCI Schiffsfonds VIII (MS Maria Sibum)

– HCI Renditefonds IV (MS Berta)

– HCI Shipping Select 18 (Ms Mark Twain)

– HCI Schiffsfonds MS Elena

– HCI: MS Rosa

– HCI Shipping Select XI (MS Pauline)

– HCI Schiffsfonds IV GmbH & Co. KG

– HCI Schiffsfonds VII GmbH & Co. KG

– HCI Schiffsfonds VIII GmbH & Co. KG

– HCI Schiffsportfolio X

Die Kanzlei Cäsar-Preller vertritt bundesweit erfolgreich geschädigte Anleger von Schiffsfonds.